Login
Anmelden
Warenkorb
Warenkorb     
Schnellbestellung     
 


Passwort vergessen

Anmelden
 
VELOPLUS: Ausrüstung für Abenteuer
VELOPLUS: Ausrüstung für Abenteuer
VELOPLUS: Ausrüstung für Abenteuer

Windjacken, Westen, Softshell-Jacken für Frauen

Jacken im Kältetest

In gut einer Woche flattert die jüngste Ausgabe des FAHRTWINDs in die Haushalte aller Veloplus-Kunden. Für die Herbstausgabe waren wir wieder auf Testmission in der Kältekammer in Ostermundigen und haben diesmal Herbst- und Winterjacken unter die Lupe genommen.  Während sich die Blätter an den Bäumen langsam aber sicher rötlich färben wird es höchste Zeit, sich mit passender Kleidung für die kalt...

Zum Beitrag

Windjacke und Softshelljacke

Während die Softshelljacke bei tiefen Temperaturen zum Einsatz kommt, schützt die Windjacke in der Übergangszeit und auf sommerlichen Passabfahrten.

Für die Übergangszeit ist eine leichte und winddichte Weste oder Jacke unentbehrlich. Sie verhindert das Auskühlen und bietet bei einem Wetterwechsel Schutz. Klein packbar finden die meisten Windwesten und Windjacken in der Trikot-Tasche Platz.

Schnitt bei Windjacke entscheidend
Im Rucksack benötigt eine Windjacke oder Windweste kaum Platz. Damit auf der Velotour oder bei der Abfahrt nichts flattert, ist ein guter Schnitt entscheidend. Daher unterscheiden sich Modelle für Frauen und für Männer. Einige Jacken verfügen über abzippbare Ärmel, was bei warmen Temperaturen praktisch ist.

Softshell - winddichter und isolierender Alleskönner
Softshelljacken sind beim Velofahren unter winterlichen Bedingungen nicht mehr wegzudenken. Windstopper-Jacken bieten verlässlichen Windschutz, tragen sich sehr bequem und sind atmungsaktiv. Unterarmöffnungen oder Mesh-Einsätze sorgen für zusätzliche Belüftung. Bei leichtem Nieselregen ist ein Windstopper-Modell oft ausreichend. Regnet es anhaltend, bietet eine Regenjacke optimalen Schutz.


Das Zwiebel-Prinzip - richtig bekleidet durch den Winter

Für bessere Isolationswerte bei kaltem Bikewetter empfehlen wir, verschiedene Kleidungsschichten übereinander zu tragen. Dank diesem Zwiebelprinzip bilden sich zwischen den einzelnen Kleidungsschichten wärmende Luftpolster. Es ist wichtig, darauf zu achten, dass sich die Funktionen der einzelnen Schichten unterstützen und sich nicht gegenseitig beeinträchtigen. Das Zwiebelprinzip hat in der Übergangszeit den Vorteil, dass man gezielt auf die möglicherweise rasch wechselnden Temperaturen reagieren kann, indem man während der Fahrt etwas aus- und später wieder anzieht.

 

1. Schicht: Funktionsunterwäsche

Die innerste Schicht soll die Feuchtigkeit vom Körper wegtransportieren und deshalb hauteng anliegen. In der Winterzeit empfiehlt es sich, bei jeglicher sportlichen Aktivität Funktionsunterwäsche zu tragen. Je nach Einsatz und Präferenz wird Unterwäsche aus synthetischem Material oder aus Merinowolle gewählt.

 

2. Schicht: Isolationsschicht

Falls eisige Temperaturen herrschen oder man mit langsamerem Puls unterwegs sein sollte, empfiehlt sich eine zusätzliche Isolationsschicht, wie zum Beispiel ein Langarmtrikot. Dieses kann aus synthetischem Material oder aus Merinowolle bestehen. Sobald die Tage wieder etwas wärmer werden, kann diese Schicht auch wieder weggelassen werden.

3. Schicht: Wetterschutz

Die äussere Schicht besteht beispielsweise aus einer atmungsaktiven Softshelljacke, welche den Körperschweiss nach aussen transportiert und gleichzeitig vor Wind schützt. Soll die 3. Schicht wasserdicht sein, kann man auf eine Regenjacke zurückgreifen. Softshell- oder Loftjacken können – je nach Temperatur und Wetter – entweder als mittlere oder als äussere Schicht getragen werden.

Pflege von Softshelljacken

Velobekleidung aus Softshell-Material benötigt sachgemässe Pflege. Schmutz, salzhaltige Luft, Schweiss oder Fette, wie beispielsweise Sonnencreme, können die Funktionen von Sportbekleidung beeinträchtigen. Daher ist es wichtig, dass auch Winterbekleidung regelmässig gewaschen und gepflegt wird. 

Wichtig ist, vor dem Waschen sämtliche Knöpfe, Klett- und Reissverschlüsse zu schliessen und Kordelzüge zu lösen. Ungeeignet sind Pulverwaschmittel und Produkte, die Weichspüler, Fleckenentferner oder Bleichmittel enthalten. Sie beeinträchtigen die Leistungsfähigkeit des Kleidungsstückes, indem sie Mikroporen verstopfen oder das Material angreifen. Durch eine niedrige Schleuderzahl können Knitterfalten vermieden werden. Nach dem Waschen trocknet man das Kleidungsstück einfach an der Luft und gibt es anschliessend für 20 Minuten bei niedriger Temperatur und im Schongang in den Wäschetrockner. So reaktiviert sich die wasserabweisende Imprägnierung des Oberstoffes.


Das speziell für Softshell-Bekleidung entwickelte SOFTSHELL PROOF von Nikwax erneuert die Imprägnierung. Wir empfehlen, die Kleider zuvor mit TECH WASH von Nikwax zu waschen.


weiterlesen
-21%
EVALINA Damen-Softshelljacke von MALOJA

EVALINA Damen-Softshelljacke von MALOJA

CHF 189.00 statt 239.00


-20%
SOLANO Damen-Windjacke, raku  von ARCTERYX

-21%
TAKESI Softshell-Jacke, flame/rot von VAUDE

-20%
AIR II Damen-Windweste, smaragd von VAUDE





Zahlarten

 
 

Versand & Kosten

Ihre Zubehör-Bestellung wird mit der Schweizer Post versendet. Ab einem Bestellwert von CHF 100.- (Velos ab 1000.-) liefern wir innerhalb der Schweiz versandkostenfrei.

Geprüfter Service

  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung
  • Datenschutz

Newsletter

Jetzt anmelden für exklusive Angebote, Gutscheinaktionen und persönliche Empfehlungen.

Anmelden

 

SOCIALMEDIA