Login
Anmelden
Warenkorb
Warenkorb     
Schnellbestellung     
 


Passwort vergessen

Anmelden
 
VELOPLUS: Ausrüstung für Abenteuer

Bremsbelag Know-How

Ärgerlich, wenn die bisher nicht quietschende Scheibenbremse mit einem neuen Belag einen Mordslärm macht! Hier ist der Belag nur der berühmte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt. Auf anderen Bikes kann sich der gleiche Belag absolut ruhig verhalten.

Ursache des Problems sind die beim Bremsen entstehenden Vibrationen, welche ab einer gewissen Frequenz in den hörbaren Bereich kommen und abhängig sind von der Steifigkeit von Rahmen, Gabel, Bremse sowie dem Belagsmaterial.

Quietscht es nach einem Belagswechsel, wechseln Sei am besten zurück auf den bisherigen Bremsbelagtyp. Sind auf einem neuen Bike gesinterte Metallbeläge montiert, sind weichere organische ein Tipp wert.

Bremsbeläge einfahren
Neue Beläge benötigen ca. 30 Bremsungen von Tempo 30 auf 10km/h, bis sich die volle Bremsleistung einstellt. Bremsen Sie stossweise. Bei längeren Schleifbremsungen können die Beläge durch Überhitzung verglasen und es wird nicht die maximale Bremsleistung erreicht. 

MAXPAD COOL Bremsbeläge im Test

Tipp: Verglaste Beläge lassen sich durch Anschleifen der glänzenden Oberfläche auf einem 220er-Schleifpapier reaktivieren.

Bremsbeläge wann wechseln?

Kontrollieren Sie regelmässig die Belagsstärke um zu verhindern, dass während einer Tour auf einmal die Trägerplatte auf der Bremsscheibe schleift und diese innert Kürze beschädigt. 

Bei Belägen, die eine Spreizfeder haben, muss der Belagwechsel erfolgen, bevor die Feder beim Bremsen von der Scheibe mitgerissen und die Bremsfunktion eingeschränkt wird. 

Auf langen Touren kann sich bei schlechten Bedingungen (Schlamm und Nässe) der Belagverschleiss rasant beschleunigen. Für den Notfall lohnt es sich, auf Tour Ersatzbeläge mit dabei zu haben.

Tipp: Nehmen Sie schon einmal montierte, teilweise heruntergefahrene Beläge auf Tour mit. Diese lassen sich unterwegs einfacher montieren, da die Bremskolben nicht ganz zurückgedrückt werden müssen, damit die Scheibe zwischen den Belägen Platz hat. Zudem sind diese schon eingebremst und haben vom ersten Meter an volle Bremsleistung.





Zahlarten

 
 

Versand & Kosten

Ihre Zubehör-Bestellung wird mit der Schweizer Post versendet. Ab einem Bestellwert von CHF 100.- (Velos ab 1000.-) liefern wir innerhalb der Schweiz versandkostenfrei.
Zahlungsoptionen

Geprüfter Service

  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung
  • Datenschutz

Newsletter

Jetzt anmelden für exklusive Angebote, Gutscheinaktionen und persönliche Empfehlungen.

Anmelden

 

SOCIALMEDIA