bis 17.30 Uhr bestellt – morgen geliefert
online bestellen – im Laden abholen
Beratung und Veloservice in allen Läden

USB-WERK Nabendynamo-Ladegerät

Varianten

CHF 119.00
Versandkostenfrei

Bitte zuerst eine Variante auswählen

Detailinfo
Bewertungen
Mit diesem kleinen, spritzwassergeschützten Stromwandler und einem Nabendynamo sind Sie auf Velotour für das Nachladen von elektronischen Geräten mit USB-Lademöglichkeit nicht mehr auf Steckdosen angewiesen. Bei ausgeschaltetem Licht wird in Fahrt der integrierte Pufferakku geladen. Auch wenn das Velo stillsteht oder bei langsamer Fahrt, lädt oder betreibt der Akku das angeschlossene Gerät. Ein Lade- oder Betriebsunterbruch wird beim Ampelstopp so vermieden. Wird bei ausgeschaltetem Licht gefahren, lädt sich der Akku auf. Dieses Ladegerät eignet sich nur für Geräte, welche sich per USB (5V) betreiben lassen. Es wird ein maximaler Strom von 1A abgegeben (bei vollem Pufferakku). Dauerhaft kann aber maximal mit 500mA gerechnet werden. Mit den Gummiringen ist das USB-WERK schnell am Rahmen befestigt und wieder abgenommen. Bei Festinstallation empfiehlt sich die Montage mit den Kabelbindern. Im Lieferumfang sind das Dynamo-Anschlusskabel mit Shimano- und SON-Steckern, USB-Buchsenkabel und Montagematerial enthalten. Komplett 70g.

Beim Laden von Geräten mit hohem Leistungsbezug (wie iPhones) zu beachten:
Um den Pufferakku, der den Ladestrom liefert und konstant hält, komplett zu laden, muss etwa 20 Minuten bei einer Geschwindigkeit über 17 km/h ohne angeschlossenes USB-Endgerät - und bei ausgeschalteter Lichtanlage - gefahren werden. Damit ist das USB-WERK im Rahmen seiner Möglichkeiten optimal zum Betreiben/Laden eines USB-Gerätes vorbereitet.
Es ist nicht vergleichbar mit einem normalen Netzladegerät für Mobilgeräte, welches aus dem Stromnetz praktisch unbegrenzt Energie beziehen kann. Das Aufladen ist an die begrenzte Leistung des Dynamos (3 Watt) gebunden. Bei eingeschalteten, sparsamen Endgeräten kann dies zum Aufladen reichen (z.B. GPS-Geräte). Bei starken Stromverbrauchern reicht es mitunter nur, um das Entladen zu verlangsamen. Je höher die Fahrgeschwindigkeit ist, desto mehr Ladestrom steht potenziell zur Verfügung. Bei langsamen Geschwindigkeiten kann sich der Pufferakku bei angeschlossenen Endgeräten nie aufladen, da der Dynamo nur begrenzt Energie zur Verfügung stellt (ca. 3 W bei einer Geschwindigkeit von ca. 15 km/h). Manche Mobiltelefone hingegen verbrauchen bis zu 5 W. Das bedeutet, dass der Pufferakku zunächst geladen wird, ohne dass Strom über den USB-Ausgang zur Verfügung gestellt wird. Sobald ein gewisser Ladezustand erreicht ist, schaltet bei angeschlossenem Smartphone der Ladestrom ein. Da der Strombezug aus dem Pufferakku dann höher ist als der eingeladene Strom, wird die Stromversorgung
bei Erreichen des Pufferakku-Mindestladestand wieder abgeschaltet. Der Pufferakku wird nun wieder nachgeladen und schaltet die Ladung wieder ein, wenn genügend Energie im Pufferakku ist. Somit kommt es beim Betrieb zu Ladeunterbrechungen und dem verlangsamten Entleeren des Smartphone-Akku.
%
Treue- und Eintauschrabatte
Telefonberatung0840 444 777
Montag – Freitag 09.00 – 18.00 Uhr Samstag 09.00 – 16.00 Uhr

VELONEWS - damit Sie auf dem Laufenden bleiben

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie monatlich spannende Velo-Geschichten, Exklusive Angebote und Persönliche Empfehlungen. Als VELONEWS-Abonnent profitieren Sie von regelmässigen Gutscheinaktionen.