bis 17.30 Uhr bestellt – morgen geliefert
online bestellen – im Laden abholen
Veloservice in allen Läden

Veloplus-Tipp #126

Die geeignete Pumpe - für zu Hause oder ins Gepäck

Bei der Wahl der richtigen Pumpe müssen verschiedene Kriterien berücksichtigt werden. So ist zwischen den verschiedenen Anwendungszwecken und dem richtigen Ventiltyp zu unterscheiden. Braucht man die Pumpe für zu Hause, so ist eine Standpumpe mit integriertem Druckmessgerät optimal. Diese erbringt nämlich mehr Leistung, ist aber zu sperrig und schwer, um auf grössere Touren mitzunehmen.

Ist die Pumpe jedoch für lange Touren vorgesehen, so eignet sich ein kleines Exemplar, welches kompakt im Reisegepäck mitgeführt werden kann. Zusätzlich sollte darauf geachtet werden, dass die Pumpe mit dem richtigen Ventilaufsatz ausgestattet ist. Denn nicht jede Pumpe ist mit allen Ventilen kompatibel.

Der richtige Ventiltyp

Wie bei den Standpumpen ist vor dem Kauf wichtig, dass Sie Ihren Ventiltyp überprüfen. Viele, aber nicht alle Pumpenmodelle sind mit Presta- und Schrader-Ventil kompatibel.

Richtig Pumpen

Achten Sie darauf, dass Sie den Pumpkopf nie in gespanntem Zustand auf das Ventil stecken oder abnehmen, sonst leidet die Dichtung der Fahrradpumpe.

Fahrradpumpe für den Velokeller oder die Garage

Mit einer Standpumpe bringen Sie Ihre Veloreifen schnell und mühelos auf den gewünschten Druck. Neben dem kleineren Kraftaufwand profitieren Sie auch vom integrierten Manometer. Das kleine Druckmessgerät an der Velopumpe zeigt Ihnen genau an, ob sie die gewünschte Anzahl Bar erreicht haben. Dank Fussauflage besteht selbst bei grossem Krafteinsatz eine hohe Standfestigkeit. 

Kleine Pumpen für lange Touren

Auf Touren ist eine kleine Fahrradpumpe äusserst praktisch. Ob nach einem Schlauchwechsel oder um den Druck auf die herrschenden Bedingungen anzupassen. Die kleinsten Velopumpen sind keine 20cm lang und wiegen dank verarbeitetem Carbon deutlich unter 100 Gramm.

CO-Patrone - Alternative für unterwegs

Statt einer kleinen Velopumpe können Sie für Eintagestouren auch CO₂-Patronen einsetzen. Haben Sie eine Reifenpanne, pumpt die Patrone den neuen Schlauch in Sekundenschnelle auf. Sind sie auf dem Rennvelo unterwegs, benötigen Sie für genügend Druck eine grosse Patrone. Empfehlenswert ist das Cover (bei einigen Patronen im Lieferumfang). Es schützt Ihre Finger vor der entstehenden Kälte. Um die Patrone verwenden zu können, benötigen Sie einen Adapterkopf.