bis 17.30 Uhr bestellt – morgen geliefert
online bestellen – im Laden abholen
Beratung und Veloservice in allen Läden

Veloplus-Tipp #140

Die geeigneten Socken für den individuellen Fahrstil

Beim Pedalieren werden die Füsse stark beansprucht. Funktionelle Socken verteilen den Druck optimal und schaffen ein angenehmes Fussklima. Überschuhe schützen den Fuss vor Wind und Wetter. Besonders wenn man längere Zeit oder sportlich unterwegs ist, lohnt es sich, die richtigen Velosocken zu wählen. Der höhere Tragekomfort im Vergleich zu konventionellen Socken ist deutlich spürbar.

Materialwahl

Radsocken aus Kunstfasern (z.B. Polyester, Polyamid oder Polypropylen) transportieren die Feuchtigkeit schnell vom Fuss weg und halten ihn trocken. Neben dem angenehmen Tragegefühl wird so auch die Blasenbildung vermindert. Thermosocken weisen oft einen Materialmix aus Kunst- und Naturfasern auf. Merinowolle reguliert die Fusstemperatur bei Hitze und Kälte optimal. Die entsprechenden Velosocken können viel Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich nass anzufühlen. Zudem entwickeln sich auch bei intensivem Velofahren kaum unangenehme Gerüche.

Gezielte Verstärkungen

Vom Materialmix unabhängig sind bei vielen Radsocken das Polster im Fersen- und/oder Zehenbereich. Es entlastet die besonders druckbelasteten Stellen und beugt Taubheitsgefühlen vor. Als Alternative zu Schuhüberzügen gibt es zudem wasserdichte Socken-Modelle. Diese halten die Füsse selbst dann trocken, wenn die Schuhe komplett durchnässt sind.

VELONEWS - damit Sie auf dem Laufenden bleiben

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie monatlich spannende Velo-Geschichten, Exklusive Angebote und Persönliche Empfehlungen. Als VELONEWS-Abonnent profitieren Sie von regelmässigen Gutscheinaktionen.