bis 17.30 Uhr bestellt – morgen geliefert
online bestellen – im Laden abholen
Beratung & Veloservice in allen Läden
Telefonberatung0840 444 777 (Festnetztarif)
Montag – Freitag 09.00 – 18.00 Uhr Samstag 09.00 – 16.00 Uhr

Veloplus-Tipp #195

Welches ist die richtige Kassette für mein Fahrrad?

Wie viele Ritzel hat meine Kassette? Die Auswahl ist riesig. Mittlerweile gibt es: 6-fach, 7-fach, 8-fach, 9-fach, 10-fach,11-fach und 12-fach Kassetten. So sollte man sich fragen, ob die gewünschte Kassette mit dem vorhandenen Antriebsystem kompatibel ist? Nicht alle Kassetten können unter den verschiedenen Herstellern getauscht werden. Im Allgemeinen gilt: Um die optimale Schaltperformance zu erreichen, sollte man den gleichen Hersteller wie die Schaltkomponenten wählen. Z.B. Shimano mit Shimano.

Welchen Freilauftyp besitzt mein Velo?

Bei 9-, 10- (MTB und Rennvelo) und 11-fach Kassetten (nur Rennvelo) kann Shimano und Sram mit demselben Freilauf verwendet werden (Shimano Freilauf). Ab 11-fach braucht die Sram (MTB) Kassette einen eigenen Freilauf (XD Freilauf). Campagnolo verwendet einen eigenen Freilauf, es können also nur Campagnolo-Kassetten verwendet werden. Bei 12-fach Kassetten hat jeder Hersteller ein eigenes Freilaufsystem. Shimano nennt es z.B. Micro Spline, Sram nennt es XD. für MTB und XDR (das R steht für Road) also für Rennrad. Campagnolo ist seit Jahren gleich.

- Für welchen Einsatzzweck wird die Kassette benötigt: z.B. Fahre ich mehrheitlich Berge/Hügel oder eher im Flachland? So kann man (zum Teil) die Abstufungen auf die Topografie anpassen.

Unterscheidungsmerkmale (Vergleich Produktarten/-Typen)

- MTB: Das grösste Ritzel bei den neusten 12-fach Kassetten hat bei Shimano 51 Zähne und bei Sram 50 oder 52 Zähne.

- Rennvelo: Das grösste Ritzel liegt bei 11- und 12- fach Kassetten bei 34 Zähnen. Achtung: Es gibt Unterschiede zwischen den Herstellern Shimano, Sram und Campagnolo.

Allgemein gilt: Die Abstufungen beim Rennrad sind in der Regel feiner als beim MTB.

Tipps:

Um die beste Schaltperformance zu erhalten, immer eine Kassette vom originalen Hersteller verwenden. - Bei Touring/Trekking Bikes empfiehlt es sich, eine Kassette zu wählen, welche eine gute Alternative zwischen flachem und steilem Gelände bietet. - Einen grossen Schräglauf der Kette vermeiden: Als Faustregel gilt, dass du das große Kettenblatt in Verbindung mit den kleinen Ritzeln und das kleine Kettenblatt in Verbindung mit den großen Ritzeln verwendest. Vermeide die Kettenblatt-Ritzel- Kombinationen groß-groß oder klein-klein.

Begriffsklärungen:

• Shimano HG = HG steht für HYPERGLIDE Shimano

• IG = IG steht für Interactive Glide Sram

• PG = PG steht für PowerGlide