bis 17.30 Uhr bestellt – morgen geliefert
online bestellen – im Laden abholen
Beratung & Veloservice in allen Läden

Bekleidung für Velo- und E-Bike Fahrende

Geschlecht
Spezialangebote
Marke
Farbe
Grösse S/M/L
Konfektionsgrösse (EU)
Empfehlungen
Merinowolle
UV-Schutz
Telefonberatung0840 444 777 (Festnetztarif)
Montag – Freitag 09.00 – 18.00 Uhr Samstag 09.00 – 16.00 Uhr

2419 Produkte

Sortieren nach

Velobekleidung kaufen bei Veloplus

Gute Fahrradbekleidung zeichnet sich durch Schnitte und Funktionen aus, die perfekt auf das Velofahren abgestimmt sind. Veloplus legt nicht nur grossen Wert auf Qualität, sondern auch auf Nachhaltigkeit und ist stets bemüht, das Angebot an nachhaltigen Produkten zu erweitern. Unser Velobekleidungs-Sortiment umfasst die ganze Bandbreite an Top-Marken von führenden Sport- und Velobekleidungsherstellern. Unsere Produkte können Sie ganz einfach online bestellen oder in einem Veloplus-Laden kaufen, wo Sie vor dem Kauf eine kompetente Beratung erhalten.

Nachhaltige Velobekleidung

Bei Sportbekleidung – und dazu gehört auch Velobekleidung – wird man stark mit dem Thema Nachhaltigkeit konfrontiert, was hauptsächlich mit den verwendeten Materialien und den Erwartungen an die Funktionen der jeweiligen Kleidungsstücke zusammenhängt. Auch ist Nachhaltigkeit für viele Velofahrende ein wichtiges Kriterium, treiben sie doch gerne draussen Sport und möchten keine unnötigen Spuren in der Natur hinterlassen.

Zwar ist die Auswahl an nachhaltiger Velobekleidung mittlerweile recht gross, doch leider gibt es keinen einheitlichen Massstab für die Bewertung von Produkten, die aus nach haltigen Materialien bestehen und ressourcenschonend und fair hergestellt wurden. Es gibt jedoch verschiedene Standards und Labels, mit denen Teilbereiche zertifiziert werden. Veloplus achtet stets darauf, dass die Marken aus unserem Sortiment sich an diese Labels und Standards halten.

Umwelt

Viele Marken achten darauf, dass in der Produktion möglichst wenig Ressourcen gebraucht werden. Zudem werden ihre Produkte so produziert, dass keine Schäden für Mensch und Umwelt entstehen. Auch sollen die Kleidungsstücke schadstofffrei sein und keine Allergien auslösen, wenn sie getragen werden.

Gesellschaft

Auch achten immer mehr Marken darauf, dass ihre Produkte unter fairen, gerechten und ethisch korrekten (Arbeits-)Bedingungen hergestellt werden. Rezyklierte Materialien Immer mehr Marken verwenden bei synthetischen Materialien solche, die komplett oder zum Teil aus recyceltem Polyester oder Polyamid bestehen. Die Rohstoffe dazu werden unter anderem aus alten Fischernetzen oder PET-Flaschen gewonnen.

Kurze Transportwege

Vermehrt lassen Marken ihre Produkte – oder zumindest einen Teil davon – bewusst in Europa produzieren, um damit lange Transportwege und somit unnötige Emissionen zu vermeiden.

Langlebigkeit

Langlebigkeit spielt im Bereich der Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. Je länger nämlich ein Kleidungsstück getragen werden kann, desto weniger rasch muss ein Ersatz produziert werden. Die richtige Pflege trägt auch bei Bekleidung massgebend dazu bei, wie lange ein Kleidungsstück im Einsatz bleibt.

Reinigung und Pflege von Funktionsbekleidung

Je nachdem, ob die Funktionsbekleidung aus synthetischen oder natürlichen Fasern besteht, werden unterschiedliche Waschmittel verwendet. Damit sich bei Produkten aus Polyamid und Polyester keine unangenehmen Gerüche festsetzen, empfiehlt es sich, zusätzlich zu einem flüssigen Haushaltswaschmittel ein desodorierendes Pflegemittel zu verwenden. Wollprodukte werden am besten mit einem speziellen Wollwaschmittel gewaschen. Dadurch trocknen die Fasern nicht aus und das Kleidungsstück behält seinen weichen Griff. Auch bei Velohosen mit Sitzpolstern lohnt sich eine sorgfältige Pflege, ist doch Hygiene in diesem Bereich besonders wichtig.

Velobekleidung testen in den Veloplus-Läden

Neben den Funktionen ist vor allem die Schnittführung bei Velobekleidung entscheidend. Daher ist bereits bei der Anprobe darauf zu achten, dass die Kleidungsstücke in erster Linie in der Fahrradposition perfekt sitzen. Es kann also schon mal vorkommen, dass ein Trikot beim aufrechten Stehen in der Umkleidekabine im Brustbereich zwickt oder eine Hose im Bauchbereich zu kurz scheint und sich beide auf dem Velo dann zu Lieblingsteilen entwickeln.

Aus diesem Grund empfiehlt sich, bei der Anprobe immer auch die Fahrradposition einzunehmen. Dies kann in den Veloplus-Läden ganz einfach mit dem Sattelbock gemacht werden. Dieser eignet sich nämlich nicht nur zum Testen von verschiedenen Sattelmodellen. So kann beispielsweise problemlos überprüft werden, ob ein Oberteil im Rückenbereich lang genug geschnitten ist, ob die Bewegungsfreiheit im Schulterbereich ausreicht und ob die Ärmel genügend lang sind. Bei Hosen lässt sich nicht nur die Beinlänge überprüfen, auch merkt man, ob das Sitzpolster an der richtigen Stelle liegt und keine störenden Kanten aufweist.

Bei Velohosen mit Sitzpolster ist es zudem wichtig, darauf zu achten, dass diese möglichst anliegend sitzen – ohne jedoch einzuschneiden. Vor allem im Leistenbereich können bei zu gross gewählten Hosen Falten entstehen, die dann scheuern. Aus hygienischen Gründen sollen Velohosen stets mit Unterwäsche anprobiert werden. Beim Velofahren empfiehlt es sich jedoch, die Unterhosen – und somit potenzielle Reibungsstellen – wegzulassen.